1. Diese Seite verwendet Cookies. Wenn du dich weiterhin auf dieser Seite aufhältst, akzeptierst du unseren Einsatz von Cookies. Weitere Informationen

Studieren mit Kind

Dieses Thema im Forum "Kinder" wurde erstellt von Nati93, 19. August 2017.

  1. Nati93

    Nati93 Member

    Registriert seit:
    3. Juni 2017
    Beiträge:
    92
    Zustimmungen:
    7
    Punkte für Erfolge:
    8
    Geschlecht:
    weiblich
    Ist es eigentlich möglich, trotz Kind das Studium weiterzuführen? Ich habe ein Studium, wo ich viel zuhause lernen muss, da sollte doch ein Kind kein Problem sein, oder unterschätze ich das?

    LG Natalia
     
  2. Mitarbeiter
    Ibex

    Ibex Moderator

    Registriert seit:
    20. Juni 2017
    Beiträge:
    857
    Zustimmungen:
    121
    Punkte für Erfolge:
    43
    Geschlecht:
    männlich
    Es gibt durchaus Leute, die mit Kind studieren - denk es kommt viel drauf an, wer es sonst noch betreut (während Vorlesungen oder für intensivere Lernzeiten). Schau dich mal auf der Website deiner Universität um oder google nach den relevanten Begriffen, manche Unis haben Tippsammlungen oder Ansprechpersonen zu dem Thema, teilweise gibt's spezielle Regelungen und/oder Förderungen, Betreuungsangebote durch die Uni o. Ä. (Für Ö gibt's https://www.studienplattform.at/studierende-mit-kind - weiß nicht wo du wohnst, aber ich nehm mal an, in D wird's was Ähnliches geben ^^)
     
  3. Lila78

    Lila78 Active Member

    Registriert seit:
    24. Mai 2017
    Beiträge:
    241
    Zustimmungen:
    41
    Punkte für Erfolge:
    28
    Geschlecht:
    weiblich
    Beruf:
    Erzieherin
    Ort:
    Köln
    Hi, ich denke auch das mit Kind studieren möglich ist. In der Anfangszeit könntest du die Schlafzeiten des Babys nutzen. Oft bieten auch Universitäten eine Art Kindergarten an oder denk mal über eine Tagesmutter nach. Das muss ja nicht ganztägig sein. Vielleicht ein paar Stunden bis Mittags. LG
     
  4. claudci87

    claudci87 Member

    Registriert seit:
    10. August 2017
    Beiträge:
    30
    Zustimmungen:
    3
    Punkte für Erfolge:
    8
    Geschlecht:
    weiblich
    Ich glaube nicht, dass es ein Problem ist trotz Kind zu studieren. Ist alles Einteilungssache :)
     
  5. kalyaana

    kalyaana Active Member

    Registriert seit:
    24. Mai 2017
    Beiträge:
    418
    Zustimmungen:
    49
    Punkte für Erfolge:
    28
    Geschlecht:
    weiblich
    Meine Beobachtung ist, dass viele das unterschätzen. Zum Beispiel: Kannst Du lernen, wenn ein Neugeborenes neben Dir schreit und Du viele Nächtte hinter Dir hast, in welchen es alle 2h gestillt werden muss?
     
  6. FakeWiener

    FakeWiener Member

    Registriert seit:
    12. Juli 2017
    Beiträge:
    199
    Zustimmungen:
    23
    Punkte für Erfolge:
    18
    Möglich ist vieles. Nicht alles, was möglich ist, ist auch für jeden schaffbar.
     
  7. Niki_judy

    Niki_judy Member

    Registriert seit:
    26. August 2017
    Beiträge:
    60
    Zustimmungen:
    9
    Punkte für Erfolge:
    8
    Geschlecht:
    weiblich
    Ich stelle mir das schon sehr stresig vor, vor allem mit einen sehr jungen Baby/Kind. Aber es ist definitiv kein Ding der Unmöglichkeit, solange du irgendjemanden hast, der dich etwas unterstützt, z.B. Eltern oder Großeltern. Zudem bieten viele Campi eine eigene Kindertagesstätte oder -Betreuung an
     
  8. Suesse_Maus1989

    Suesse_Maus1989 Active Member

    Registriert seit:
    7. Juni 2017
    Beiträge:
    214
    Zustimmungen:
    45
    Punkte für Erfolge:
    28
    Geschlecht:
    weiblich
    Beruf:
    Speditionskauffrau
    Ort:
    Kerpen
    Möglich ist das sicherlich. Allerdings Frage ich mich, ob man dann nach dem Studium den erwünschten Job bekommt wenn man angibt ein Kind zu haben...
     
  9. Mitarbeiter
    Ibex

    Ibex Moderator

    Registriert seit:
    20. Juni 2017
    Beiträge:
    857
    Zustimmungen:
    121
    Punkte für Erfolge:
    43
    Geschlecht:
    männlich
    Warum sollte man das angeben? Danach darf doch nicht mal gefragt werden, wenn ich's richtig im Kopf hab...
    *google* find nur was zu Familienplanung und nicht zu bestehender Familie, aber Ersteres ist ajF unzulässig, da kann ich mir schwer vorstellen, dass Zweiteres erlaubt ist.
    (Und generell haben doch die meisten Leute irgendwann Kinder, da sollte es doch eher von Vorteil sein, wenn das Kind dann schon älter und die Betreuung schon studienmäßig geklärt ist.)
     
  10. FakeWiener

    FakeWiener Member

    Registriert seit:
    12. Juli 2017
    Beiträge:
    199
    Zustimmungen:
    23
    Punkte für Erfolge:
    18
    Früher oder später kommt es sowieso raus. Es kann ein Problem sein, muss es aber nicht. Es hängt von der Stelle ab.
     
  11. Mitarbeiter
    Ibex

    Ibex Moderator

    Registriert seit:
    20. Juni 2017
    Beiträge:
    857
    Zustimmungen:
    121
    Punkte für Erfolge:
    43
    Geschlecht:
    männlich
    Möglich, aber je später desto besser, dann hat man sich ja schon eingelebt und kennt sich aus und konnte sich hoffentlich schon öfter nützlich und fähig erweisen. ^^
    (Wenn's ein Job ist, der schwer mit einer Familie vereinbar ist, dann ist das natürlich was anderes, aber das kann man sich doch wahrscheinlich schon während des Studiums denken.)
     
  12. nici.lost

    nici.lost Active Member

    Registriert seit:
    5. Oktober 2017
    Beiträge:
    425
    Zustimmungen:
    34
    Punkte für Erfolge:
    28
    Geschlecht:
    weiblich
    Beruf:
    Studentin und Angestellte
    Ort:
    Wien
    Ja es ist möglich aber auch nicht leicht und es kommt natürlich darauf an wie du dir die Zeit einteilen kannst.
     
  13. Catwoman

    Catwoman Member

    Registriert seit:
    8. Dezember 2017
    Beiträge:
    192
    Zustimmungen:
    12
    Punkte für Erfolge:
    18
    Geschlecht:
    weiblich
    Ort:
    Berlin
    Es ist möglich aber schwer sag ich jetzt
     
  14. nici.lost

    nici.lost Active Member

    Registriert seit:
    5. Oktober 2017
    Beiträge:
    425
    Zustimmungen:
    34
    Punkte für Erfolge:
    28
    Geschlecht:
    weiblich
    Beruf:
    Studentin und Angestellte
    Ort:
    Wien
    Kommt stark aufs Studium an wie zeitaufwendig es ist und ob du forschubgszeit brauchst oder Vorlesungen reichen
     
  15. turtle

    turtle Member

    Registriert seit:
    6. November 2017
    Beiträge:
    298
    Zustimmungen:
    30
    Punkte für Erfolge:
    18
    Geschlecht:
    weiblich
    Beruf:
    Studentin
    Wenn ich in meinem Studiengang mal überlege, haben ein paar Kommilitonen bereits Kinder. Mit einer bin ich auch mehr befreundet und sie hat drei kleine Kinder (das älteste Kind geht in die 2. Klasse). Sie hat das Studium auf mehr Semester verteilt, weil sie dadurch es eben besser kombinieren konnte. Eine andere Kommilitonin hat im letzten Semester ein Kind bekommen und ist bereits wieder im Studium. Aber auch nur vereinbar, weil ihr Mann auch in Elternzeit ist und viel Hilfe von den Großeltern kommt.
    Ich studiere an einer ziemlich großen Uni und da gibt es auch das Angebot "Studieren mit Kind". Mütter und Väter werden bei der Vergabe von Seminaren bevorzugt, was ich auch total ok finde und nachvollziehbar.
    Also machbar ist es auf jeden Fall.
     
  16. Sunshine

    Sunshine Member

    Registriert seit:
    4. Oktober 2017
    Beiträge:
    333
    Zustimmungen:
    25
    Punkte für Erfolge:
    18
    Geschlecht:
    weiblich
    Hast du denn nun begonnen zu studieren? Ich denke es ist Einteilungssache und ob du jemanden hast,der dich unterstützen kann.
     
  17. MelliNin

    MelliNin New Member

    Registriert seit:
    21. Oktober 2019
    Beiträge:
    9
    Zustimmungen:
    0
    Punkte für Erfolge:
    1
    Geschlecht:
    weiblich
    Ich finde Studieren mit Kind ist eine tolle Idee! :)
    Um wieder einzusteigen würde ich dir evlt. ein Studienkolleg empfehlen, ich denke dort bist du für die erste Zeit besser aufgehoben :)
    Die DSH Termine müssten bald auch wieder sein! :)
     

Diese Seite empfehlen