1. Diese Seite verwendet Cookies. Wenn du dich weiterhin auf dieser Seite aufhältst, akzeptierst du unseren Einsatz von Cookies. Weitere Informationen

Kinderfotos im Internet

Dieses Thema im Forum "Offtopic" wurde erstellt von Lila78, 15. August 2017.

  1. Lila78

    Lila78 Active Member

    Registriert seit:
    24. Mai 2017
    Beiträge:
    241
    Zustimmungen:
    41
    Punkte für Erfolge:
    28
    Geschlecht:
    weiblich
    Beruf:
    Erzieherin
    Ort:
    Köln
    Hallo zusammen. Mich würde interessieren ob ihr dafür oder dagegen seid, ich spreche von Portalen wie Facebook und Co. LG
     
  2. claudci87

    claudci87 Member

    Registriert seit:
    10. August 2017
    Beiträge:
    30
    Zustimmungen:
    3
    Punkte für Erfolge:
    8
    Geschlecht:
    weiblich
    Ich finde es nicht so schlimm. Kinderfotos findet man überall & man kann sein Konto ja schützen & muss ja nicht Fotos von Kindern in der Badewanne hochladen.
     
  3. kalyaana

    kalyaana Active Member

    Registriert seit:
    24. Mai 2017
    Beiträge:
    418
    Zustimmungen:
    49
    Punkte für Erfolge:
    28
    Geschlecht:
    weiblich
    Ich würde von meinen Kindern keine Fotos posten, auf welchen sie zu erkennen sind. Das tue ich übrigens ohne Absprache auch von keinem Erwachsenen.
     
  4. FakeWiener

    FakeWiener Member

    Registriert seit:
    12. Juli 2017
    Beiträge:
    199
    Zustimmungen:
    23
    Punkte für Erfolge:
    18
    Auch wenn man diese Pädo-Hysterie ignoriert, ist es keine gute Idee zu viele Infos über sich und seine Verwandten und Freunde im Internet preiszugeben.
     
  5. Tessa777

    Tessa777 Member

    Registriert seit:
    24. Mai 2017
    Beiträge:
    154
    Zustimmungen:
    21
    Punkte für Erfolge:
    18
    Geschlecht:
    weiblich
    Also normale Fotos finde ich total in Ordnung. Badefotos sind komplett respektlos und Standort oder Detailinfos, zB wo die Kinder in die Schule gehen, haben auch im Internet nichts verloren.
     
  6. Suesse_Maus1989

    Suesse_Maus1989 Active Member

    Registriert seit:
    7. Juni 2017
    Beiträge:
    214
    Zustimmungen:
    45
    Punkte für Erfolge:
    28
    Geschlecht:
    weiblich
    Beruf:
    Speditionskauffrau
    Ort:
    Kerpen
    Kann beide Seiten verstehen aber wie ich es letztlich mit meinem Kind handhaben werde sehe ich wenn es so weit ist
     
  7. Mitarbeiter
    Ibex

    Ibex Moderator

    Registriert seit:
    20. Juni 2017
    Beiträge:
    857
    Zustimmungen:
    121
    Punkte für Erfolge:
    43
    Geschlecht:
    männlich
    Ich finde, das ist online nicht viel anders als offline: wem ich offline nicht meine Fotoalben zeigen oder die entsprechenden Fotos in die Hand drücken würde, den lasse ich da möglichst auch online nicht ran. Auf Facebook kann man recht gut einstellen, wer ein bestimmtes Album sehen/teilen darf, muss man aber natürlich auch machen. Und je nach Alter der Kinder/Natur der Fotos sollte man sich halt schon auch überlegen, ob das den Kindern nicht unangenehm ist oder sein wird bzw. mit ihnen absprechen.
    Nacktfotos zu machen oder zu verbreiten ist online wie offline illegal.
     
  8. FakeWiener

    FakeWiener Member

    Registriert seit:
    12. Juli 2017
    Beiträge:
    199
    Zustimmungen:
    23
    Punkte für Erfolge:
    18
    Das stimmt zwar grundsätzlich, das Problem ist aber, das man weder Konzernen noch Regierungen trauen kann. Ich wette das Facebook die Fotos und alle anderen Infos ohne mit der Wimper zu zücken an fragwürdige Unternehmen/Interessensvereinigungen verkaufen würde, wenn es in finanzielle Schwierigkeiten geraten würde. Und was die Regierungen betrifft, so baut von Jahr zu Jahr jede einzelne ihr Überwachungsapparat aus. Wer sich für IT interessiert, hat bestimmt etwas vom Bundestrojaner, der massiven NSA-Überwachung und den Backdoors in diversen Betriebssystemen gehört. Da muss man es den Überwachern nicht noch einfacher machen, indem man so viele Fotos und Daten wie möglich auf FB hochlädt.
     
    Sunshine gefällt das.
  9. Mitarbeiter
    Ibex

    Ibex Moderator

    Registriert seit:
    20. Juni 2017
    Beiträge:
    857
    Zustimmungen:
    121
    Punkte für Erfolge:
    43
    Geschlecht:
    männlich
    Einer unbekannten Anzahl mir fremder Menschen die bei Facebook arbeiten würd ich meine Alben auch nicht in die Hand drücken, ergo hab ich wenig auf Facebook.
    Allerdings ist das immer ein Balanceakt - grad Facebook ist halt doch sehr hilfreich dabei, mit Freund_innen und Bekannten Kontakt zu halten, da verzichtet man schon der lieben Paranoia wegen auf recht viel. :/ Letzten Endes muss jede_r einen eigenen Mittelweg finden, bei dem man vor lauter Sorge um die Privatsphäre nicht überhaupt aufs Leben verzichtet.
     
  10. Tessa777

    Tessa777 Member

    Registriert seit:
    24. Mai 2017
    Beiträge:
    154
    Zustimmungen:
    21
    Punkte für Erfolge:
    18
    Geschlecht:
    weiblich
    Wenn ich ein Kind hätte, würde ich auch die sozialen Netzwerke vollspamen, gerade das eigenen Kind findet man ja so süß :) aber halt keine respektlosen Fotos, sondern nur süße
     
  11. Lila78

    Lila78 Active Member

    Registriert seit:
    24. Mai 2017
    Beiträge:
    241
    Zustimmungen:
    41
    Punkte für Erfolge:
    28
    Geschlecht:
    weiblich
    Beruf:
    Erzieherin
    Ort:
    Köln
    Ich hab auch so einen Facebook Mittelweg. Wenig Bilder von meinem Sohn,wenn dann nie zb in Windeln oder ähnlichen leichten Bekleidungen. Zudem nur sichtbar für Familie und gute Freunde.Aber selbst dafür musste ich mich schon rechtfertigen
     
  12. barbara

    barbara New Member

    Registriert seit:
    16. August 2017
    Beiträge:
    4
    Zustimmungen:
    2
    Punkte für Erfolge:
    3
    Geschlecht:
    weiblich
    Ich finde Kinderfotos im Internet nicht in Ordnung. Es muss nicht sein, dass man das eigene Kind schon im jungen Alter ins Netz stellt. Es ist besser, wenn das Kind es selber entscheidet.
     
    kalyaana gefällt das.
  13. Zipfelmütze98

    Zipfelmütze98 Member

    Registriert seit:
    4. Oktober 2017
    Beiträge:
    46
    Zustimmungen:
    3
    Punkte für Erfolge:
    8
    Geschlecht:
    weiblich
    Hmm das ist eine schwierige Sache..bei Kindern die selbst noch zu jung für Social Media Websites sind würde ich keine Photos ins Netz stellen. Höchstens von hinten, das finde ich ok.
    P.S. Mich nervt es sogar heute noch extrem wenn mein Papa einfach ohne mich zu fragen ein Photo von mir postet..Er findet das doch nicht schlimm und versteht nicht, dass er dabei voll meine Privatsphäre verletzt..
     
    Sunshine gefällt das.
  14. Sunshine

    Sunshine Member

    Registriert seit:
    4. Oktober 2017
    Beiträge:
    333
    Zustimmungen:
    25
    Punkte für Erfolge:
    18
    Geschlecht:
    weiblich
    Ich finde das ist ein no go. 1) sollen die Kinder später selbst entscheiden,welche Fotos von ihnen im Internet sind und 2)weiß man nie,wer die Fotos sieht und was sie damit machen
     
  15. Butterfly

    Butterfly Member

    Registriert seit:
    4. Oktober 2017
    Beiträge:
    91
    Zustimmungen:
    8
    Punkte für Erfolge:
    8
    Geschlecht:
    weiblich
    Ort:
    Wien
    Ich mag die Idee nicht.. Kinder Fotos könnte man sehr leicht downloaden und auf irgendwelche pornographischen Seite Posten.. so ich würde aufpassen was ich von meine Kinder Posten..
     
    Sunshine und Weinfee gefällt das.
  16. kalyaana

    kalyaana Active Member

    Registriert seit:
    24. Mai 2017
    Beiträge:
    418
    Zustimmungen:
    49
    Punkte für Erfolge:
    28
    Geschlecht:
    weiblich
    Das mit dem Downloaden und auf Pornoseiten Stellen finde ich einen ganz wichtgen Aspekt.
     
    Sunshine gefällt das.
  17. Mitarbeiter
    Ibex

    Ibex Moderator

    Registriert seit:
    20. Juni 2017
    Beiträge:
    857
    Zustimmungen:
    121
    Punkte für Erfolge:
    43
    Geschlecht:
    männlich
    Hm, das halt ich für übertrieben. Völlig unpornographische Kinderfotos findet man doch zur Genüge im Internet, ob das jetzt irgendjemand klammheimlich auf unzugänglichen einschlägigen Seiten postet.... zahlt sich doch nicht aus, ganz blöd gesagt. Und derartige Seiten sind mW auch wirklich zugangsbeschränkt, nicht annähernd so offen wie normale Pornoseiten oder dieses Forum hier, da hat man keinerlei Rufschaden davon und erfährt's sowieso nie (außer man treibt sich im späteren Alter selber dort rum, aber dann kann man sich auch nicht drüber beschweren).
     
  18. Belladonna92

    Belladonna92 Member

    Registriert seit:
    4. Oktober 2017
    Beiträge:
    108
    Zustimmungen:
    14
    Punkte für Erfolge:
    18
    Geschlecht:
    weiblich
    Also ein paar Fotos zu wichtigen Ereignissen fände ich okay ( Geburtstag, Feiertage) aber mehr auch nicht. Ich würde niemals welche hochladen wo mein Kind halb nackt ist.
     
  19. Catwoman

    Catwoman Member

    Registriert seit:
    8. Dezember 2017
    Beiträge:
    192
    Zustimmungen:
    12
    Punkte für Erfolge:
    18
    Geschlecht:
    weiblich
    Ort:
    Berlin
    Also ich find es OK ich selber poste auch mein Kind im Internet aber keine nackt sondern nur wenn was besonderes war wie z.b. Tierpark besuch oder kurz urlaub aber ich sag andere seits muß es jeder selber wissen
     
  20. nici.lost

    nici.lost Active Member

    Registriert seit:
    5. Oktober 2017
    Beiträge:
    425
    Zustimmungen:
    34
    Punkte für Erfolge:
    28
    Geschlecht:
    weiblich
    Beruf:
    Studentin und Angestellte
    Ort:
    Wien
    Ich finde kinderfotos ok aber ich achte darauf das es selten ist und keine unbekleideten Bilder oder Porträts. Meist aus der Ferne und von der Seite so allgeim Bilder beim Ausflug oder so und ich mache sie nur für meine Freunde sichtbar.
     

Diese Seite empfehlen