1. Diese Seite verwendet Cookies. Wenn du dich weiterhin auf dieser Seite aufhältst, akzeptierst du unseren Einsatz von Cookies. Weitere Informationen

Bordelle für Frauen

Dieses Thema im Forum "Allgemein" wurde erstellt von kalyaana, 20. Juli 2017.

  1. kalyaana

    kalyaana Active Member

    Registriert seit:
    24. Mai 2017
    Beiträge:
    418
    Zustimmungen:
    49
    Punkte für Erfolge:
    28
    Geschlecht:
    weiblich
    wer kennt welche und was haltet ihr davon?
     
    Zuletzt bearbeitet: 21. Juli 2017
  2. Diana und Dietmar

    Diana und Dietmar Member

    Registriert seit:
    13. Juli 2017
    Beiträge:
    36
    Zustimmungen:
    7
    Punkte für Erfolge:
    8
    Beruf:
    Therapeutin / Künstler
    Ort:
    Hagen
    Diana: Bordelle für Frauen? Noch nie gehört oder gelesen. Warum nicht. Wir Frauen haben ja auch so unsere Bedürfnisse. Schliesslich gibt es ja auch Callboy´s warum sollte es nicht auch Bordelle für Frauen geben. Finde ich eine gute Sache.
     
  3. Mitarbeiter
    Ibex

    Ibex Moderator

    Registriert seit:
    20. Juni 2017
    Beiträge:
    857
    Zustimmungen:
    121
    Punkte für Erfolge:
    43
    Geschlecht:
    männlich
    Hab ich auch noch nie gehört, nur von unabhängigen Sexarbeitern (eben bspw. Callboys), und da dürfte die Nachfrage auch überwiegend von männlicher Seite kommen. Denk ein Bordell voller Männer hätte Schwierigkeiten, sich über Wasser zu halten ^^
     
  4. Mitarbeiter
    Duplo

    Duplo Member

    Registriert seit:
    23. Mai 2017
    Beiträge:
    46
    Zustimmungen:
    17
    Punkte für Erfolge:
    8
    Geschlecht:
    männlich
    Ort:
    Wien
    Frage müsste eher sein - würdet ihr Frauen für Sex auch zahlen? :)
     
  5. Lila78

    Lila78 Active Member

    Registriert seit:
    24. Mai 2017
    Beiträge:
    241
    Zustimmungen:
    41
    Punkte für Erfolge:
    28
    Geschlecht:
    weiblich
    Beruf:
    Erzieherin
    Ort:
    Köln
    Hi. Also ich habe auch noch nie von einem Bordell für Frauen gehört. Kann aber auch daran liegen das es für mich nicht interessant wäre. Ich würde nicht für Sex bezahlen wollen,nein. Allerdings war ich auch noch nie in der Situation längere Zeit Lust zu haben und nicht befriedigt zu werden. Ich fände es aber für Frauen die Bedarf haben, genauso wichtig wie für Männer. Vorstellen könnte ich mir eher das es hier bei uns wenn überhaupt nur so eine Art Home Service gibt. LG
     
  6. FakeWiener

    FakeWiener Member

    Registriert seit:
    12. Juli 2017
    Beiträge:
    199
    Zustimmungen:
    23
    Punkte für Erfolge:
    18
    Eben! Wenn man als Frau für Sex zahlen muss, macht man irgendetwas falsch. Das einzige was man tun muss, ist einfach da zu sein. Deswegen existiert nicht die weibliche Form der Wörter "Hängst", "Frauenheld", "Aufreißer", usw. Es ist ja keine Kunst Männer abzuschleppen. ;)
     
  7. Mitarbeiter
    Ibex

    Ibex Moderator

    Registriert seit:
    20. Juni 2017
    Beiträge:
    857
    Zustimmungen:
    121
    Punkte für Erfolge:
    43
    Geschlecht:
    männlich
    Pft, das ist jetzt aber auch wieder Blödsinn. Erstens mal gibt's genug Frauen, die nicht oder stark vermindert als begehrenswert gesehen werden, besonders wenn sie nicht das übliche Spielchen von Makeup und Rasieren und "gut" anziehen usw. mitspielen, introvertiert sind, oft als ruppig rüberkommen etc., und zweitens ist "sich von irgendeinem wildfremden Typen abschleppen lassen, den man vielleicht gar nicht oder nur mäßig attraktiv findet, der im Bett vielleicht nichts draufhat bzw. nicht auf die eigenen Wünsche eingeht und der am Ende nachher oder zwischendurch auch noch ein Arsch ist" ganz und gar nicht dasselbe wie "sich jemanden Attraktiven anhand eines Fotos o.Ä. aussuchen, der die eigenen Wünsche genau berücksichtigt und guten Kundenservice bietet".
     
    Sunshine gefällt das.
  8. Diana und Dietmar

    Diana und Dietmar Member

    Registriert seit:
    13. Juli 2017
    Beiträge:
    36
    Zustimmungen:
    7
    Punkte für Erfolge:
    8
    Beruf:
    Therapeutin / Künstler
    Ort:
    Hagen
    Dietmar: Hm ja also wenn Frauen in ein Bordell gehen würden. Wäre das meiner Meinung irrwitzig. Denn A) gibt es Callboy´s die ihre Dienste anbieten und der Markt ist damit glaube ich gut gesättigt. Und B) gibt es soviele Möglichkeiten für Frauen einen Mann für ne Nacht zu bekommen ohne gleich dafür bezahlen zu müssen. Davon mal ab wenn eine Frau nicht in der Lage ist, zu kriegen was sie will, dann macht sie wohl was falsch. Nicht immer aber sicher oft genug.
     
  9. Suesse_Maus1989

    Suesse_Maus1989 Active Member

    Registriert seit:
    7. Juni 2017
    Beiträge:
    214
    Zustimmungen:
    45
    Punkte für Erfolge:
    28
    Geschlecht:
    weiblich
    Beruf:
    Speditionskauffrau
    Ort:
    Kerpen
    Also ich muss ja zugeben, dass ich so eine Art Sexsucht habe bzw oft und sehr befriedigenden Sex brauche und es mir echt körperlich schlecht geht wenn ich das nicht bekomme. Vor dem Hintergrund fänd ich das ganze schob nicht uninteressant. Wollte mal ins Pascha in Köln aber dort werfen wohl einzelne Frauen nicht bedient (bin stark bi und hatte nach einer Frau gesucht). Dort steht man für Paare zwar bereit aber nicht nur für Frauen
     
  10. Lila78

    Lila78 Active Member

    Registriert seit:
    24. Mai 2017
    Beiträge:
    241
    Zustimmungen:
    41
    Punkte für Erfolge:
    28
    Geschlecht:
    weiblich
    Beruf:
    Erzieherin
    Ort:
    Köln
    Das mit dem Pascha ist schade. Ich komme aus Köln und das Frauen dort nicht gerne gesehen werden ist mir auch schon zu Ohren gekommen. Ich weiß wie du beschreibst Suesse_Maus das man als Paar dort aber mit einer Frau einen Dreier haben kann. Es gibt hier aber andere Clubs, Saunaclub wo man als Frau von einer Frau verwöhnt wird.
     
  11. FakeWiener

    FakeWiener Member

    Registriert seit:
    12. Juli 2017
    Beiträge:
    199
    Zustimmungen:
    23
    Punkte für Erfolge:
    18
    Ach komm. Solche Frauen sollten weniger Hollywoodfilme schauen und nach jemanden Ausschau halten, der in der gleichen Liga mitspielt. Denn, klarerweise, wenn eine solche Frau nur mit einem Ricky Martin Typen in die Kiste zu steigen bereit wäre, würde sie lange - vielleicht sogar bis zum Tode - darauf warten. Angebot und Nachfrage eben.

    Entschuldige bitte, aber der Typ der Frauen die "stark vermindert als begehrenswert gesehen werden, besonders wenn sie nicht das übliche Spielchen von Makeup und Rasieren und "gut" anziehen usw. mitspielen, introvertiert sind, oft als ruppig rüberkommen" abschleppt, wird diese auch nicht als atemberaubend attraktiv wahrnehmen oder erwarten, dass sie wie eine Rakete im Bett abgehen. Ein solcher Typ begnügt sich mit der "Ware, die er sich leisten kann" und das sollten Frauen, die deiner Beschreibung entsprechen, auch tun.
     
  12. Mitarbeiter
    Ibex

    Ibex Moderator

    Registriert seit:
    20. Juni 2017
    Beiträge:
    857
    Zustimmungen:
    121
    Punkte für Erfolge:
    43
    Geschlecht:
    männlich
    Davon war eigentlich gar nicht die Rede, sondern davon, ob sie überhaupt von jemandem angesprochen würde (auch die Jack Blacks dieser Welt versuchen ihr Glück gerne mit den Hollywoodschönheiten, oder durchaus auch im Bordell), aber nein, Sex mit jemandem den man eigentlich überhaupt nicht attraktiv findet ist keine Art, das Bedürfnis nach befriedigendem Sex mit einer als begehrenswert empfundenen Person zu stillen.

    Hier ging's um Bordelle, d. h. eben genau darum, sich Sex als Ware zu leisten, für die man Geld bezahlt. Was willst du hier sagen? "Wer nicht kochen kann kriegt halt nichts Gutes zum Essen, Leute die dann halt ins Restaurant gehen sind eigentlich überhaupt nicht dazu berechtigt, solche Ansprüche zu stellen, und sollten das gefälligst lassen und sich mit ihren eigenhändig verkochten Nudlen begnügen"?
     
  13. FakeWiener

    FakeWiener Member

    Registriert seit:
    12. Juli 2017
    Beiträge:
    199
    Zustimmungen:
    23
    Punkte für Erfolge:
    18
    Wir Männer haben dieses Problem nicht. Wie attraktiv eine Frau ist, hängt davon ab wie notgeil bzw. betrunken man ist. Außerdem, wieso warten bis man angesprochen wird? Von Frauen wird doch ständig mehr Gleichberechtigung gefordert, wieso also nicht zum Kerl gehen und ihn ansprechen?

    Ging es in deiner Antwort um Bordelle? Deine Antwort las sich allgemeiner, weswegen ich dachte dass du behaupten würdest, dass Frauen ein Recht darauf haben mit attraktiven Männern zu schlafen, auch wenn sie selbst hässlich, unrasiert und introvertiert sind und als ruppig empfunden werden.
     
  14. Mitarbeiter
    Ibex

    Ibex Moderator

    Registriert seit:
    20. Juni 2017
    Beiträge:
    857
    Zustimmungen:
    121
    Punkte für Erfolge:
    43
    Geschlecht:
    männlich
    Welches Problem? Das Bedürfnis nach Sex mit Personen, mit denen wir auch Sex haben wollen?

    Das ist (a) inkorrekt für die meisten Leute und führt (b) wieder dahin zurück, dass der zur Auswahl stehende Sex mit jemandem stattfindet, der einen als letzten Ausweg sieht und/oder stockbesoffen ist, was echt kein guter Sex mehr sein kann.

    Das widerspricht deiner ursprünglichen Aussage, dass Frauen einfach nur da sein müssen, um Sex zu haben. Und genau das Ansprechen und ein Ja für genau das was man will bekommen ist doch gerade das Schwierige an der ganzen Geschichte, oder?

    In meiner Antwort ging's um deine Antwort. :p
    Niemand hat ein Recht, mit einer bestimmten Person zu schlafen, das wäre ja ein Recht zur Vergewaltigung. Die große Mehrzahl der Menschheit hat höchstwahrscheinlich den Wunsch nach befriedigendem Sex mit Personen, die sie als attraktiv empfinden, egal wie sie selbst aussehen oder sind. ^^
     
  15. FakeWiener

    FakeWiener Member

    Registriert seit:
    12. Juli 2017
    Beiträge:
    199
    Zustimmungen:
    23
    Punkte für Erfolge:
    18
    Das hört sich verwöhnt an. Im Leben kriegt man selten genau das was man will. Die meisten Menschen wären noch Jungfrau, wenn sie auf die Person aus ihren feuchten Träumen gewartet hätten. Sich selbst realistisch einschätzen schadet nicht. Viele Frauen haben nicht das Problem, dass sie nicht jederzeit Sex haben könnten, sondern dass sie sich gewaltig überschätzen.


    Das ist sehr wohl korrekt. Und es geht nicht um den "letzten Ausweg", sondern darum seine Selbsteinschätzung der Realität anzupassen. Wenn man selbst eine "6" ist, kann man doch nicht allen Ernstes erwarten, bei jemanden eine Chance zu bekommen, der eine glatte "10" ist.


    Stimmt nicht. Eine Frau kann jederzeit Sex haben, nur muss sie ihr "Notensystem" nachjustieren. Möchte sie mit einem Kerl in die Kiste springen, der um eine oder ein paar "Noten" über ihr liegt, muss sie sich bemühen. Von nichts kommt nichts. Wir Männer machen es auch so.

    "Egal wie man selbst aussieht"...das ist es eben, was ich meinte. Ihr Frauen seid so verwöhnt. Mir würde nie in den Sinn kommen, die Tatsache dass ich bei einem Modell keine Chance hätte, als unfair zu empfinden. Ich hab weder einen Sixpack, noch einen coolen Wagen. Gut verdienen tue ich auch nicht. Was soll also eine solche Frau an mir toll finden?
     
  16. Mitarbeiter
    Ibex

    Ibex Moderator

    Registriert seit:
    20. Juni 2017
    Beiträge:
    857
    Zustimmungen:
    121
    Punkte für Erfolge:
    43
    Geschlecht:
    männlich
    Ich glaube, wir reden hier aneinander vorbei.
    Ich habe nicht von Sex mit Personen aus jemandes feuchten Träumen gesprochen, sondern von Sex mit Personen, die man zumindest als so begehrenswert empfindet, dass man Sex mit ihnen haben will. Im Gegensatz zu Sex mit Personen, mit denen man wirklich keinen Sex haben will, was bestenfalls schlechter Sex und schlimmstenfalls eine Vergewaltigung ist.
    (Der persönliche Maßstab für schlechten Sex dürfte sich zwischen Männern und Frauen unterscheiden - für die meisten Männer heißt schlechter Sex wohl, einen eher schwachen Orgasmus zu haben, während er für Frauen durchaus körperlich unangenehm bis schmerzhaft ausfallen könnte und ein Orgasmus in weiter Ferne liegt - und das Vergewaltigungsrisiko ist für sie höher. Was sehr gute Gründe dafür sind, als Frau lieber ganz von Männern wegzubleiben, bei denen schlechter Sex noch das bestmögliche Szenario ist. Ich wage zu vermuten, dass ein Großteil der Dynamik in sexuellem Werben auf diesen Umstand zurückzuführen ist.)

    Kumpel, ich weiß nicht, was ich dir da sagen soll außer nein. Ich bin ein Mann für den das nicht zutrifft und kenne mehrere andere Männer, auf die das nicht zutrifft. Deine Hypothese ist falsifiziert (du wirst frühpensioniert deine Abteilung wird wegrationalisiert nein warte falscher Film).
    (Edit: und ich gebe zu, dass mein Username recht geschlechtsneutral ist, aber mein Avatar ist doch eindeutig ein männliches Capra ibex-Exemplar, also wirklich.)

    Was hat die Frage, ob man mit einer bestimmten Person Sex haben will, mit Selbsteinschätzung oder Notensystemen zu tun?
    Ich mein... das ergibt Sinn, wenn du eigentlich mit jedem Menschen auf Erden Sex haben möchtest, und innerhalb dieser Gruppe mit denen, die du möglichst attraktiv findest und die Sex mit dir wollen. Aber wenn es Menschen gibt, mit denen du eben einfach keinen Sex willst, egal was für Menschen sonst noch existieren, dann bricht das komplett zusammen, und für die meisten Menschen auf Erden (und garantiert die meisten Frauen) ist das eben der Fall.

    Die Rede war nicht von fair oder unfair, sondern davon, einen Wunsch nach etwas zu haben. "Findest du es unfair, dass Frauen, die du extrem attraktiv findest, keinen Sex mit dir wollen?" ist eine ganz andere Frage als "Hättest du gerne Sex mit Frauen, die du extrem attraktiv findest?"

    Wobei bei einem Gespräch um Bordelle ja auch nicht grad Modelschönheiten im Raum stehen (auch die meisten Callboys sind mE keine), sondern schlicht einigermaßen attraktive Personen, bei denen unkomplizierter Sex mit gutem Kundenservice zu erwarten ist. (Die brauchen auch weder Sixpack noch teure Autos. [Wer zum Teufel achtet bei unverbindlichen sexuellen Begegnungen überhaupt auf Autos? Die taugen ja nun wirklich gar nix zur Einschätzung davon, ob Sex mit einer bestimmten Person angenehm wäre.])
     
    Zuletzt bearbeitet: 25. Juli 2017
  17. FakeWiener

    FakeWiener Member

    Registriert seit:
    12. Juli 2017
    Beiträge:
    199
    Zustimmungen:
    23
    Punkte für Erfolge:
    18
    Wir reden nicht aneinander vorbei, sondern wir vertreten zwei unvereinbare Standpunkte. Und ich denke dass es besser ist, wenn wir es dabei belassen.
     
  18. Mitarbeiter
    Ibex

    Ibex Moderator

    Registriert seit:
    20. Juni 2017
    Beiträge:
    857
    Zustimmungen:
    121
    Punkte für Erfolge:
    43
    Geschlecht:
    männlich
    Ich check nicht, welchen Standpunkt du vertrittst. Aber okay, vermutlich verpass ich da nicht viel. ^^
     
  19. nici.lost

    nici.lost Active Member

    Registriert seit:
    5. Oktober 2017
    Beiträge:
    425
    Zustimmungen:
    34
    Punkte für Erfolge:
    28
    Geschlecht:
    weiblich
    Beruf:
    Studentin und Angestellte
    Ort:
    Wien
    Also ich würde generell nicht für sex bezahlen und mich spricht das auch nicht an. Aber ich glaube auch das es für Frauen nicht so attraktiv ist ins Bordell als Kunde zu gehen weil es sich bis jetzt kaum durchgesetzt hat und es sicher einige als Geschäftsidee schon probiert haben! Callboy und escort funktionieren da schon besser. Dennoch ist die Sexindustrie meist auf Männer ausgelegt wobei in den letzten Jahren die Frau als eigene Zielgruppe stark aufgeholt hat.
     
  20. Belladonna92

    Belladonna92 Member

    Registriert seit:
    4. Oktober 2017
    Beiträge:
    108
    Zustimmungen:
    14
    Punkte für Erfolge:
    18
    Geschlecht:
    weiblich
    Ich würde auch in keines gehen. Kann mir nicht vorstellen dass sich das durchsetzen würde. Die meisten Frauen brauchen sowas halt einfach nicht. Könnte mir vorstellen dass ein Frauenbordell mir Frauen vllt funktionieren würde für Frauen die ihr wahre Sexualität ausleben wollen oder gerade dabei sind sie zu entdecken.
     

Diese Seite empfehlen